Sichtweisen Mediendesign®

Frequently Asked Questions / FAQs
… zu Webdesign, Nutzungsrechten und Fotografie

Werbeagentur Schweinfurt. Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Nutzungsrechte

FAQs zu Nutzungsrechten

Fotografie

FAQs zu Fotografie

Webdesign

FAQs zu Webdesign

Wissenswertes

FAQs  zu Sonstigem

Nutzungsrechte / FAQs / Werbeagentur Schweinfurt

Was sind eigentlich Nutzungsrechte?

Nutzungsrechte werden auf die erbrachte Dienstleistung eines Designers, Fotografen oder Texter angewendet, da der Mehrwert der erstellten Fotos, Logos, Grafiken, Textes usw. auf verschiedene Weise und Dauer vom Kunden genutzt werden kann.

Nutzungsrechte können folgendermaßen angewendet werden:

  • Nutzungsart (On- oder Offlinemedien, bestimmte freigegebene Werbemaßnahmen, etc.)
  • Nutzungsdauer (mit festgelegter zeitlicher Beschränkung z.B. auf 3 Jahre / oder ohne zeitliche Beschränkung)
  • Nutzungsintensität (einfache Nutzungsrechte oder exklusive Nutzungsrechte)
  • Nutzungsgebiet (z. B. bundesweit oder weltweit)

Ein Beispiel?
Du benötigst Fotos für Deine neue Website. Die erstellten Fotos könnten nun mit der Nutzungsart (beschränkt auf die reine Nutzung der Fotos für Ihre Website) belegt werden. D.h. Du dürftest diese z.B. nicht in Deiner Printbroschüre ohne Exra-Nutzungsrecht-Vereinbarung veröffentlichen …

Viel zu kompliziert…

Wendest Du Nutzungsrechte an?

Nein.

Wenn ich Dir ein Logo, eine Grafik oder ein Foto erstelle, kannst Du dies auf Facebook, Deiner Website, in Imagebroschüren, Flyern usw. nutzen. Zeit- und Raumunabhängig. Das Urheberrecht ist davon nicht betroffen und bleibt beim Ersteller – z.B. ist ein Weiterverkauf des Logos, der Grafik oder des Fotos untersagt und muss extra mit mir vereinbart werden.

Geöffnete Infobox schließen

Fotografie / Fotos / FAQs / Werbeagentur Schweinfurt

Welche Gedanken kann ich mir im Vorfeld für die Fotos machen?

Welche Fotos möchtest Du erstellt haben?
Für welchen Nutzen? Möchtest Du Portraits, Headshots, Ganzkörperaufnahmen, Hobby-Darstellung, Sportportraits, Bewerbungsfotos, möchtest Du Imagefotos Deines Business, Deiner Dienstleistung oder Produktfotos… ?

Welche Größe der Fotos wird benötigt?
Für welchen Zweck? Portraits für Deine Image-Broschüre oder für die Fahrzeugbeschriftung eines Sattelschleppers? Hier kommt es auf die Auflösung des Bildes und anschließende benötigte Druckauflösung an. Hier wäre im Vorfeld zu klären was gewünscht ist.

Hoch- oder Querformat?
Vor allem für Produktaufnahmen ist das spätere Format wichtig, wenn das Produkt nicht freigestellt wird sondern als ganzes Imagebild mit Hintergrund-Design und Bearbeitung genutzt werden soll. Hier wären Gedanken zur Aufnahme im Hoch- oder Querformat im Vorfeld auszutauschen.

Welche Art der Fotografie, der Aufnahmen gefällt Dir?
Hast Du Beispiele von Fotografien die Dir zusagen? Welcher Bild-Look der Bildbearbeitung gefällt Dir?

Weitere Fragen und Antworten zu Shooting-Ablauf, Locations, Outfits, Image-Look usw. können im Gespräch besser ausgetauscht werden.

Welche Fotos darf ich veröffentlichen?

Nur die bearbeiteten, finalen und Ihnen ausgehändigten Bilder.

Nach dem Shooting hast Du die Möglichkeit der Bildauswahl in einer komfortablen Online-Galerie. Deine ausgesuchten (vorher vereinbarte Stückzahl) der ausgewählten Bilder werden final bearbeitet. Diese können für alle Werbezwecke eingesetzt werden.

Alle anderen Bilder sind nicht für die Veröffentlichung geeignet und erlaubt. Diese dürfen auch nicht vorab bei Facebook, Whatsapp & Co. genutzt werden. Bitte habe etwas Geduld damit, bis Du die finalen Bilder ausgehändigt bekommen.

Werden Nutzungsrechte berechnet?

Nein.

Wenn ich Dir Fotografien erstellen, kannst Du diese auf Facebook, Deiner Website, in Imagebroschüren, Flyern usw. nutzen. Zeit- und Raumunabhängig. Das Urheberrecht ist davon nicht betroffen und bleibt beim Ersteller (bei mir) – z.B. ist ein Weiterverkauf der Fotos untersagt und muss extra mit mir vereinbart werden.

Ist eine Urheber-Nennung nötig?

Ja.

Wann immer es möglich ist den Urheber zu nennen. Beispiele: Werden Fotos in Zeitungen gedruckt ist es üblich darunter den Fotografen zu benennen. In Magazinen, Flyern usw. findet sich meist auch immer Platz für einen kleinen Verweis auf den Urheber der genutzten Fotos. Websites bieten die Möglichkeit der Urhebernennung im Impressum oder wie in Zeitungen unter dem Bild / im Bild.

Geöffnete Infobox schließen

responsive Webdesign / FAQs / Werbeagentur Schweinfurt

Brauche ich eine eigene Website?

Das Internet hat vieles verändert und es wird meistens dort nach Fragen und Lösungen, Dienstleistungen, Preisen und Produkten gesucht. Mit Hilfe von Suchmaschinen oder speziellen Apps auf mobilen Endgeräte wie Smartphones oder Tablets finden sich auch blitzschnell die gewünschten Informationen. Die Nutzung der Auskunft oder Telefonbüchern wird immer weniger.

Überlege selbst: Wie, wo und womit hast Du das letzte Mal nach etwas gesucht? Nach einer Adresse, einer Öffnungszeit, einem Preis, einem Produkt oder einer Dienstleistung?

Wer im Internet nicht gefunden wird überlässt somit automatisch seinen Mitbewerbern den Vortritt.

Eine Website wirbt für Dich, Deine Dienstleistung oder Produkt auch nach Feierabend, nachts und an Feiertagen. Zeige Dein Können, Deine Arbeiten, Deine Referenzen, Dienstleistungen, Produkte uvm. auch ohne Deine Anwesenheit und habe eine größere Reichweite.

Werbe, berate, informiere und verkaufe rund um die Uhr!

Reicht nicht auch ein Social Media Profil? Facebook, Instagram & Co.?

Soziale Netzwerke sollten heutzutage ein Bestandteil Deiner Werbestrategie sein. Mit Social Medias erhöhst Du Deine Reichweite und Deinen Bekanntheitsgrad. Ein gesunder Mix Deines Marketings beinhaltet Online- und Offline-Maßnahmen. Ein Social Media Profil ersetzt jedoch keine eigene Website.

Nachteilig bei sozialen Netzwerken ist die Schnelllebigkeit von Beiträgen in der Timeline von z. B. Facebook oder Instagram und die „Pflicht“-Übernahme des jeweiligen Social-Media-Corporate-Designs (z.B. Facebook-Blau). Ein rein auf Dein Erscheinungsbild abgezieltes Design ist nicht möglich. Und bedenke auch immer die Möglichkeit, das die ein oder andere Plattform im Laufe der Jahre überholt und abgeschaltet werden kann.

Du benötigest Hilfe oder hast Fragen zu Social Medias wie Facebook, Instagram & Co.? Möchtest Du eine Schulung, Tipps & Tricks oder die Einrichtung Deines Social-Media Profils? Sprich mich an, ich helfe Dir gerne weiter!

Was bedeutet eigentlich: responsive Webdesign?

Responsive Webdesign bedeutet, dass sich Deine Website flexibel an die Größe des jeweiligen Endgeräts anpasst, mit dem die Website angeschaut wird, z.B. Smartphone, Tablet, Laptop, etc.

Deine Website reagiert auf Eigenschaften des jeweils benutzten Endgeräts. Der grafische Aufbau einer „responsiven“ Website erfolgt anhand der Anforderungen des jeweiligen Gerätes, mit dem die Seite betrachtet wird. Der Betrachter auf dem Smartphone, dem Tablet-PC oder dem Computerbildschirm erhält eine unterschiedliche Ansicht / Aufbau der gleichen Inhalte, die auf sein Gerät „antwortet“ ( „to respond“).

Hast Du passende Imagebilder für meine Website?

Welches Erscheinungsbild möchtest Du vermitteln?
Authentisch, persönlich und mit Einblicken in Dein Businesss, Deine Firma, Verein, Vorhaben etc.? Oder eher neutral und „anonym“?

Ich biete Dir die Erstellung Deiner Imagebilder an, welche Du in allen Werbemaßnahmen nutzen kannst. Individuelle Headshots, Portraitbilder, Workbilder, Imagebilder, Gebäudeaufnahmen, Geschäftstätigkeiten, Innenräume und viele andere Aufnahmen aus Deinem Business zeigen ein authentisches Bild nach außen.

Für ein neutrales, „anonymes“ Erscheinungsbild gibt es Bild-Online-Agenturen. Empfehlenswert ist fotolia.de. Dort gibt es eine riesige Auswahl Fotos, die je für ein paar Euro erwerbbar sind. Du kannst gerne im Vorfeld schon einmal selbst dort stöbern und *wichtig (!)* die Bildnummern oder Links der möglichen Bilder abspeichern. Bei unserem Treffen können diese dann besprochen werden, inwieweit die ausgesuchten Bilder für Deinen Auftritt geeignet sind und in welchen Ausschnitten / Maßen die Bilder auf der Website dargestellt werden können. (ein Beispiel: ein Hochformat-Bild eignet sich nicht für einen Monitor-füllendes-Quer-Bannerbild 😉 )

Was sollte ich für die erste Suchmaschinenoptimierung beachten?

Generell gilt für die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) ein klares Ziel zu haben. Nicht einfach blind mit allen Möglichkeiten in den Wald zu schießen, sondern sein Ziel / seine Zielgruppe vorher im Visier zu haben. Nur dann ist dies auch messbar am Erfolg und der Reichweite.

Frage Dich selbst:

Wie möchte ich gefunden werden und warum? Mit welchen Kombinationen von Wörtern und wo? Welche Kombination gewichtet am schwersten, ist am relevantesten für mich?

  • Welche Domain hast Du? Kannst Du evlt. eine „Keyword“-Domain anstatt oder dazu nehmen? z.B. „dienstleistungXYZ-schweinfurt.de“
  • Kennst Du die Schlagworte mit denen Deine Zielgruppe nach Deinem Angebot, Dienstleistung, Firma, Produkt, uvm. bei Google & Co. sucht? z.B. „dienstleistungXYZ“ + Ort, „AngebotXYZ“
  • Welche Kombination(en) verwendet diese? „dienstleistungXYZ + qualitätsstandard“, „dienstleistungXYZ + 24std.-service“
  • Regional bezogen oder Regionen-unabhängige spezifisierte Suchbegriffe? „dienstleistungXYZ + schweinfurt“ oder nur „dienstleistungXYZ“ (letzteres ist je nach Branche eher einer reinen Suchmaschinen-Optimierungsfirma anzuvertrauen, da zuviele Treffer bei Google & Co.)

Darauf kann Deine Domain gewählt, Dein textlicher und bildlicher Inhalt optimiert, Keywords und Seiten-Beschreibungen richtig vergeben werden, Seitentitel und Headlines mit Schlagwörtern gespickt sein.

Ein weiterer Bestandteil der Suchmaschinen Optimierung (SEO) sind sogenannte Backlinks. Ein Link der von einer anderen Website auf Deine führt. Je nach Qualität der Backlink-Seiten und die Anzahl der Backlink-Seiten auf Deine Website ermittelt Google & Co. die Wichtigkeit Ihrer Website, was sich auch in den Rankings/Position der Suchmaschinenergebnisse spiegelt.

  • Wo kannst Du (seriös) Deine Website backlinken lassen?
  • Welche Netzwerke hast Du?
  • Gibt es schon solche Verweise?
  • Sind diese positiv oder negativ bewertet?
  • Ist die dortige Domain und Beschreibung veraltet oder up-to-date?

Die Antworten auf obenstehende Fragen liefern ein gutes Bild Deines Ziels und wir können gemeinsam die erste Suchmaschineoptimierung (SEO) angehen.

Was kostet eigentlich eine Website?

Meist wird diese Frage schon beim ersten Satz des Gesprächs gestellt. Da der Preis sich jedoch aus Deinen Anforderungen und individuellen Wünsche zusammensetzt, kann hier keine Pauschalaussage getroffen werden.

Ein paar Fragen aus dem Erstgespräch für ein Website-Angebot für ein besseres Verständnis:

  • Möchtest Du eine komplett neue Website?
  • Hast Du bereits eine Website die Du gerne modernisiert oder im responsive Webdesign umgesetzt haben möchtest?
  • Hast Du bereits ein Corporate Design oder wünschst Du ein neu gestaltetes Design/Erscheinungsbild?
  • Gibt es entsprechend nutzbare Fotos oder Grafiken?
  • Werden Texte sauber aufbereitet digital geliefert und können sofort übernommen werden?
  • Wird der Inhalt für die Deine Website-Besucher/User in deutsch oder mehrsprachig bereitgestellt?
  • Wünschst Du ein komplettes Content-Management-System (die Pflege der Inhalte kann von Dir selbst übernommen werden) oder eine statische Website mit z.B. nur einer von Dir aktualisierbaren News-Seite?
  • Wünschst Du eine Website mit mehreren Seiten oder eine One Page Website (alle Inhalte auf einer Seite durch scrollen erreichbar) ?
  • Wie umfangreich wird die Website ausfallen? Seiten, Texte, Inhalte?
  • Wünschst Du eine erste Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Aus diesen und einigen weiteren Fragen lässt sich dann ein Angebotspreis ermitteln.

Was bedeutet Webhosting? Und was ist ein Webhoster? Wofür brauche ich den überhaupt?

Webhosting bedeutet die Bereitstellung von Webspace im Internet durch einen Webhoster.
Ah ja ok, das war jetzt schon wieder Kauderwelsch … nochmal:

Du benötigest einen Webhoster (1) und eines seiner käuflichen Webhosting-Pakete, damit Deine Internetseite durch Deine Domain aufgerufen werden kann. Die Inhalte die die Domain aufruft liegen auf dem Webspace (2( des Webhosters.

(1) Webhoster sind Anbieter im Internet z.B. 1und1, Strato, Hosteurope, Domainfactory etc. die gegen Gebühr Webhosting-Pakete anbieten.

(2) Webspace ist ein Speicherplatz im Internet für Dateien (z.B. ihre Website) auf einem Server, auf den über das Internet zugegriffen werden kann.

Was ist eine Domain? Wofür brauche ich diese? Ist meine Wunschdomain noch frei?

Du benötigst eine Domain um auf Inhalte im Internet zu verweisen. Bei Aufruf einer Domain wie domainmeinbusiness.de ist auf dem dazugehörigen Webspace Dein Inhalt hinterlegt, z.B. Deine Website, Dein Blog, Deine Landing-Page, Dein Online-Business etc.

Um zu sehen ob Deine Wunschdomain noch frei ist, kannst Du unter checkdomain.de ganz einfach den gewünschten Namen eingeben und es werden Dir alle möglichen Endungen angezeigt .de .com .biz .online und viele mehr.

Du kannst über Deine Domain verschiedene eMail-Adresse anlegen und nutzen. Als Beispiel info@domainmeinbusiness.de, meinname@domainmeinbusiness.de, kontakt@domainmeinbusiness.de usw. Dies ist professioneller als eine @web.de, @gmx.de oder Google-eMail-Adresse für sein Business zu nutzen.

Domain und Webspace sind voneinander getrennte Produkte, die bei einem Webhoster angemietet werden sollten.

Vergiss nicht, wenn Du ein Produkt davon kündigst, ist das andere davon nicht betroffen. Kündigst Du jedoch z.B. die Domain, sind natürlich Deine angelegten eMail-Konten auch davon betroffen und werden gelöscht. Kündigst Du Deinen Webspace, ist der dort hinterlegte Inhalt nicht mehr aufrufbar und ohne vorherige Datensicherung unwiderruflich gelöscht, Deine Domain und eMails davon aber nicht betroffen.

Kannst Du einen Webhoster und ein passendes Webhosting-Paket empfehlen?

Ich arbeite seit Jahren mit 1und1 Produkten. Diese ermöglichen Dir und mir ein bestmögliches Handling.
1und1 ist unkompliziert, einfach, schnell und hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Wenn Du schon einen Webhoster hast z.B. Hosteurope oder Strato wäre auch ein Wechsel möglich. Meiner Erfahrung nach kommt es bei diesen und anderen Anbietern zu vielen Fehlern bei der Installation und Instandhaltung von Content-Management-Systemen wie WordPress und vor allem bei der Geschwindigkeit des Servers, was sich schlecht in der Erreichbarkeit und Performance Deiner Website äußert.

» Eine Produktempfehlung bei 1&1 ist das Webhosting Paket: Unlimited Plus (*).

Geöffnete Infobox schließen

Druck- & Webhosting-Kosten, Content-Management- & Kamerasystem / FAQs

Druck bei flyeralarm

Kostentransparent und mit Direktverrechnung. Dadurch rechnet die Onlinedruckerei Flyeralarm direkt mit Dir ab und Du hast z.B. bei einem Werbeagentur-Wechsel keine Probleme mit ausstehenden Verrechnungen, Namens-Eintragungen, Drucknachbestellungen, usw. Alles läuft direkt über Dich und Dein dortiges Login-Konto.

Webhosting bei 1&1

Kostentransparent und mit Direktverrechnung. Dadurch rechnet der Webhosting- und Domain-Anbieter 1&1  (*) direkt mit Dir ab und Du hasts z.B. bei einem Werbeagentur-Wechsel keine Probleme mit ausstehenden Verrechnungen, Namens-Eintragungen, Domainbestellungen, usw. Alles läuft direkt über Dich und Dein dortiges Login-Konto.

» Eine Produktempfehlung ist das Webhosting Paket: Unlimited Plus (*).

Webdesign mit WordPress

Umsetzung Deiner responsive Website in WordPress. Die Website kann von Dir selber – nach kurzer Einschulung in das Content-Mangagement-System WordPress – gepflegt und aktualisiert werden.

Fotografie mit Sony alpha

Fotoshootings werden mit Sony Alpha Kameras und Carl-Zeiss-Objektiven umgesetzt.