Geschätzte Lesezeit ≈ 3 Minuten

Welches Schuhwerk trägst Du?

Im Jahr 2008 hatte ich starke Rückenprobleme (Gesunder Rücken Teil 1) und ein ganzheitliches Umdenken im Alltag und Business startete. Schon damals fing ich an mich auch mit meinen täglichen Begleitern zu beschäftigen: meinen Füßen und ihr Schuhwerk.

Einige Fragen zum Nachdenken für Dich in Bezug auf Dein Schuhwerk:

  • Nutzt Du Joggingschuhe mit einer „guten, dicken“ Dämpfung?
  • Im Business und Alltag Schuhe mit leichtem Absatz und engem, bis keinem Zehen(frei)raum?
  • Wander- und Trekkingschuhe mit grobem dicken Profil, starken Absätzen und nach oben gebogenen Zehenbereich?
  • Hast Du öfter Knie-, Hüft- und Rückenschmerzen nach längerer Bewegung mit diesen Schuhen?
  • Schmerzen nach dem Joggen, dem normalen Gehen oder sogar bei einfachem längerem Stehen mit Deinen Schuhen?
  • Bist Du erleichtert die Schuhe ausziehen und Deine Füße wieder atmen lassen zu können?
  • Merkst Du wie ohne diese engen Hüllen Schmerzen und Druckpunkte an Deinen Füßen nachlassen?

Ja schon, …

… aber was haben die Fragen mit einem gesunden Rücken zu tun?

Sehr viel, denn Dein Fuß ist ein evolutionäres Wunderwerk. Deine Füße mit ihrer komplexen Funktionalität und wichtigen Aufgaben für Deinen Körper verkümmern in solchen Schuhwerken.

Falsche Schuhe und Passformen dieser führen zu Missbildungen, Krankheiten und Verletzungen – nicht nur an Deinen Füßen – und einem unnatürlichen und schädlichen Laufstil, der sich auf Deinen ganzen Körper auswirkt; vor allem auf Deinen Rücken!

Nutze Barfuß-Schuhe für einen natürlichen Bewegungsablauf

Kennst Du das Gefühl im Sommer barfuß zu laufen?

Im Garten, am See, am Strand, im Schwimmbad, beim Zelten, … auf Gras, Steinen, Sand, Feldwegen, im Wald, im Wasser, in Bächen, … und wie Du sofort Feedback von Deine Füßen zum jeweiligen Untergrund bekommst?

Wie sich Dein Laufstil vom hackenden Fersengang allmählich wieder zum evolutionären Mittelfuß- und Ballengang verändert? Fuß-, Knie-, Gelenk- und Hüftschmerzen nachlassen, ein aufrechter Gang und bessere Stabilität im Rücken sich ausbreitet?

Durch barfuß laufen erlangen die Zehen, Knochen, Muskeln und Sehnen Deines komplexen Fußgewölbes mehr Freiheit und die zusätzliche natürliche Fußreflexzonenmassage des Untergrundes aktiviert und stärkt Deine inneren Organe und komplexere Vorgänge im Körper.

Barfuß laufen und Barfußschuhe sind eine der besten und leicht umzusetzenden Maßnahmen für Deine Gesundheit, Deinen Rücken und Dein Wohlbefinden. Im Alltag als auch im Business.

Du musst dafür …

  • weder Deine Komfortzone verlassen
  • noch Deinen inneren Schweinehund täglich bekämpfen
  • keine hohe Disziplin aufbringen
  • oder Dich (körperlich) dafür überfordern.

Nein, ganz natürliche Bewegungsabläufe und alles ohne Anstrengung.

Es gibt haufenweise „Nischen-Blogs“ zum Thema barfuß laufen und Barfußschuhe. Konsumiere nicht soviel – probiere es einfach aus! Alles andere stellt sich bei jedem individuell entsprechend seines Körpers, Laufstil, Tempo, Gewicht, Fehlstellungen, Verletzungen, Regelmäßigkeit usw. ein. Das regelt Dein Körper und Unterbewusstsein von selbst. Nicht irgendwelche trendigen Bücher, Blogs oder „neueste Studien“.

Welche Barfußschuhe sind zu empfehlen?

Um Barfußlaufen auch in Deinem Alltag und Business umsetzen zu können, gibt es verschiedene Hersteller von Barfuß-Schuhen. Ich fing 2008 langsam und immer öfter an barfuß zu laufen und nutzte für die Freizeit meine ersten Schuhe von Vibram Fivefingers. Mittlerweile gibt es eine Menge Anbieter, z.B. Vibram Fivefingers, Senmotic Shoes, Sole Runner, Vivobarefoot, Leguano, Merrell, …

Welche sind die besten Barfußschuhe?

… so oft wie es Dir (gesellschaftlich) möglich ist: verzichte auf jegliches Schuhwerk!

Welche Barfußschuhe nutzt Du im Alltag und Business?

Ich habe viele Marken und Schuhe ausprobiert und nutze Barfußschuhe dieser zwei Hersteller:

  • Vibram Fivefingers / Lieblingsschuh: TREK ASCENT (*)
    Barfußschuhe die durch die 5-Teilung der Zehen auffallen. Dadurch allerdings nicht für jedes Business geeignet.
    Vorteil 1: hohe einzelne Zehenfreiheit
    Vorteil 2: wenig Gewicht und schnell „vergessen“
    Vorteil 3: kommt durch die flexibel geteilte Sohle und der 5-Teilung des Zehenbereichs dem Barfußgefühl am nähesten
  • Senmotic (*) / Lieblingsschuh: MEDICUS F1
    Vorteil 1: Barfußschuhe in normaler Schuh-Optik, die durch Leder wetterfest und auch für den Winter geeignet sind.
    Vorteil 2: Business-Barfußschuh-Modelle vorhanden.
    Vorteil 3: Senmotic bietet gegen einen geringen fairen Aufpreis Barfußschuh-Paare in unterschiedlichen Größen an – ein Segen für alle die wie ich unterschiedlich große Fußlängen haben.

Doch ohne regelmäßige Bewegung kein gesunder Rücken

Um langfristig einen positiven Effekt von Barfußschuhen und barfuß laufen zu haben, ist es natürlich wichtig sich auch regelmäßig zu bewegen. Nicht nur auf geteerter Straße oder dem Laufband.

Am Besten in der Natur mit frischer Luft und unebenen abwechslungsreichem Gelände in dem der Körper Ausgleichsarbeit leisten muss. Dies fördert und trainiert vor allem die Haltung, den Rücken und die segmentale Muskulatur.

Wieviel Zeit und welche Maßnahmen muss ich aufwenden?

Du musst weder stundenlange Wanderungen unternehmen noch Dir das Joggen aufzwingen oder Halbmarathons laufen!

2 x 30 Minuten am Tag bewusstes barfuß laufen mit oder ohne Barfuss-Schuhen im Wald (ohne Ablenkung wie Mobiltelefone & Co.) fördert täglich Dein Wohlbefinden, schmiert Deine Gelenke, reduziert Fehlstellungen Deiner Füße, beugt Verletzungen vor, stärkt Deinen Rücken, bringt Deinen Geist auf andere Gedanken, reduziert Stress und unterstützt die natürlichen Prozesse Deines Körpers.

Extrem viele Vorteile bietet eine komplette Umstellung auf Barfußschuhe.

Starte langsam und abwechselnd mit der Umstellung auf barfuß laufen und Barfußschuhe, damit sich Deine Muskulatur und Dein Körper daran gewöhnen.

Überprüfe nach ein paar Wochen / Monaten wie sich dies auf Deine Füße, Deine Muskulatur, Deinen Rücken, Dein Wohlbefinden und somit auch auf Dein Business auswirkt.

Hast Du Erfahrung mit Barfußschuhen und barfuß laufen?

Schreibe mir gerne Deine Meinung, Fragen oder eine Nachricht an: blog@sichtweisen.biz

Weitere zufällig ausgewählte Blog-Beiträge mit Mehrwert

( geschrieben von Hendrik Schönberger | Sichtweisen Mediendesign® | Werbeagentur Schweinfurt )