Wie gut sorgst Du für Dich und Deine Liebsten vor?

von | Jun 25, 2017 | Entwicklung, Erfolg, Finanzen, Geld, Gesundheit, Schweinfurt, Sicherheit, Werbeagentur, Werbeagentur Schweinfurt, Werbung, Wohlbefinden

Geschätzte Lesezeit 3 Minuten

Existenzgründer, Angestellter, Selbständiger, Kreativer und Versicherungen?

Die meisten Kreativen beschäftigten sich lieber mit der Schaffensphase, dem Kreieren und Umsetzen von Ideen als mit den trockenen vernunftsorientierten Bereichen des Lebens wie Absicherungen und Nachlass-Regelungen. Wie ist es bei Dir und Deiner ausgeübten Tätigkeit?

Eines vorweg: Ich bin kein Versicherungsvertreter und werde auch keine Versicherungs-Unternehmen oder Versicherungen empfehlen. Es geht mir um Dein Mindset: Im Fall der Fälle an Dich selbst und vor allem auch an Dein Umfeld zu denken. Damit Du nicht am falschen Ende zu sparen beginnst oder wegen Unmuts des Nachdenkens einen wichtigen Baustein für ein sorgenfreieres Leben übersiehst.

Klar, nicht jede Versicherung hat seine Daseins-Berechtigung, auch gibt es einige die Du selbst abdecken kannst – wenn Du wirklich so diszipliniert bist Geld hierfür privat zurückzulegen anstatt in eine Versicherungs-Police zu zahlen und Dich auch nicht an dem angesparten Guthaben vergreifst … was den Wenigsten gelingen wird, wenn wirklich einmal ein existenzieller finanzieller Engpass ist.

Hast Du einmal überlegt wie gut Du abgesichert bist?

Wenn Du Autofahrer bist, ist es eigentlich selbstverständlich Dich hier gegen Risiken abzusichern mit einer KFZ-Haftplichtversicherung. Längeres Fahren ohne diese wird sowieso irgendwann bestraft und ist somit ein Muss. Wenn Du Wohneigentum-Besitzer bist, ist vieles auch selbstverständlich wie etwa eine Wohngebäude-Versicherung oder teilweise auch Pflicht zu versichern.

Doch wie sieht es bei Dir und Deinem Leben aus?

Egal ob jung, alt, weiblich, männlich, dünn, dick, Bürobesetzer oder Bewegungsnaturell… gerade wenn die eigene Jugend noch in der Blütezeit steckt, denkt man nicht an Krankheiten, Verletzungen, Umstände oder andere Ereignisse, die einen aus der Bahn werfen könnten. Doch je eher Du Dir Dein älteres Ich oder mögliche Ereignisse visualisierst, desto mehr denkst Du an Dich, Deine Gesundheit, Dein Umfeld und vor allem Deine Liebsten.

Eine Krankenversicherung und private Haftpflichtversicherung sollte auf jeden Fall abgeschlossen sein.

Die möglichen Folgen und Kosten bei Nichtbestehen dieser Versicherungen kann sich jeder selbst ausmalen.

Wie und was versichert werden sollte, hängt viel vom persönlichen Leben, der Verbundenheit zu anderen und der eigenen Risikoeinschätzung ab.

Ein kleiner Gedankengang: Fährst Du in Deiner Freizeit gerne Ski, Snowboard, Fahrrad oder gar Downhill? Nimmst Du an Wettkämpfen Deiner Sportart teil bei denen der Sieg im Vordergrund steht, nicht die Achtsamkeit? Du handwerkelst gerne oder arbeitest leidenschaftlich im Garten? Hilfst Du gerne anderen und packst tatkräftig mit an z.B. bei Umzügen oder anderen körperlichen Aktivitäten?

Überlege Dir was z.B. bei einem Sturz an möglichen Verletzungen auftreten kann und wie es Dich und Dein Business behindern würde. Welche oder wieviel Einnahmen würden monatlich für einen gewisse Zeit nicht mehr (locker) umzusetzen sein. Habe ich eine Unfall-Versicherung? Wären meine Grundkosten und Bedürfnisse gedeckt? Habe ich genügend Rücklagen gespart?

Was wäre bei einem schlimmeren Sturz z.B. mit (Teil-)Lähmung? Wie bin ich versichert? Habe ich eine Berufsunfähigkeits-Versicherung? Wie wohne ich im Moment, wäre ein Umbau notwendig? Kann ich meinen Angehörigen die Pflege wirklich zumuten? Meinem Mann, meiner Frau, meinen Kindern oder gar noch meinen Eltern? Woher kommt das Geld für die monatlichen Kosten meines weiteren Lebens? Welche Einkünfte habe ich?

Ein Unfall kann leicht durch Dritte, im Haushalt, beim Spazieren im Winter, durch eine Allergie, durch ein Schockzustand und vieles mehr verursacht werden. Eine Berufsunfähigkeit kann nicht nur durch Unfälle sondern auch durch physische und psyschische Erkrankungen entstehen.

Themen mit denen Du Dich beschäftigen solltest sind: Sparmaßnahmen, Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Krankentagegeld, Krankenhaustagegeld, Lebensweise, Angewohnheiten, Stressmanagement, Werte und Prinzipien

Hast Du auch an später gedacht?

Wann möchtest Du aufhören zu arbeiten, wann in Ruhestand gehen? Von was möchtest Du später einmal leben? Welche Einnahmen oder Geldquellen werden dann angezapft? Welche Sparmaßnahmen hast Du schon umgesetzt für Dein privates Vermögen im Alter? Fragen über Fragen, mit denen Du Dich aber beschäftigen solltest.

Es gibt viele Möglichkeiten der gesetzlichen, privaten oder staatlich-unterstützenden Altersvorsorge. Überlege für Dich, wieviel und wie Du monatlich ab heute in Deine Altersvorsorge investierst, denn wie bekannt wird die gesetzliche Rente alleine nicht reichen … Stichwort: demografischer Wandel

Themen mit denen Du Dich beschäftigen solltest sind: Sparmaßnahmen, Rentenversicherung, Vermögensaufbau, Vermögensabsicherung, Demografischer Wandel

Welche Regelungen hast Du für Deine Entscheidungsunfähigkeit und Deinen Tod?

Auch wenn viele nicht darüber nachdenken möchten: Unsere Lebenszeit auf Erden ist begrenzt. Da hilft kein Reichtum, kein Gutdenken, keine Aufopferung, kein Karma, kein Business, kein Glaube, keine Träumerei und vor allem keine Verdrängung… wir alle sind irgendwann nur noch Wurmfutter.

Daher solltest Du für Deine Liebsten, Deinen Mann, Deine Frau, Deine Kinder, Deine Eltern klar definierte Schriftstücke hinterlegen – wenn Du möchtest auch notariell beglaubigt – wie mit Dir umgegangen wird wenn Du selbst nicht mehr entscheidungsfähig bist und wer diese Verantwortung für Dich übernimmt; was im Todesfall mit Dir und Deinen Organen sowie Deinen Besitztümern passieren soll und wieviel Du Deinen Liebsten durch eine Absicherung für ihr weiteres Leben ohne Dich hinterlässt.

Themen mit denen Du Dich beschäftigen solltest sind: Lebensversicherung, Patientenverfügung, Generalvollmacht und Erbvertrag, Ordnung in allen Lebensbereichen für Deinen Nachlass.

Eine kleine Checkliste für eine gute Grund-Absicherung:

  • Krankenversicherung
  • Private Haftplichtversicherung
  • Krankentagegeld
  • Krankenhaustagegeld
  • Unfallversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Lebensversicherung
  • Patientenverfügung
  • Generalvollmacht
  • Erbvertrag
  • Sparmaßnahmen
  • Vermögensaufbau
  • Vermögensabsicherung
  • Achtsamkeit
  • Stressmanagement
  • Werte und Prinzipien

Für Dein Business gibt es auch wieder verschiedene Bereiche die Du abdecken kannst oder musst.
Je nach Geschäftstätigkeit ist dies individuell zu prüfen.

Wie bist Du bisher mit diesem Thema umgegangen?

Kommentare werden erst nach Freigabe veröffentlicht.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere zufällig ausgewählte Blog-Beiträge